26
Dez
2022
Ravel: Boléro, Smetana: Die Moldau, Dvořák: 9. Sinfonie
Tonhalle Zürich
16:30 Claridenstrasse 7, 8002 Zürich
2
7
Michael Zukernik
Dirigent
Dirigent, Gründer und künstlerischer Leiter des Philharmonischen Kammerorchesters Berlin und der Concert Media agency.
Zu den Feiertagen bescheren wir Ihnen eine stimmungsvolle Konzertreise mit dem “Hungarian National Symphony Orchestra”.
Die Aufführung um 16:30 Uhr wird mit der 9. Sinfonie (“Aus der Neuen Welt”), dem letzten Gipfelpunkt des symphonischen Schaffens des tschechischen Komponisten Antonin Dvořák, eröffnet.
Danach wird die musikalische Reise durch Böhmen mit “Die Moldau”, der bekanntesten Dichtung Bedřich Smetanas, fortgesetzt. 
Den krönenden Abschluss bildet eines der meistgespielten Werke der Orchesterliteratur überhaupt: Der Boléro von Maurice Ravel. Die Leitung des 75-köpfigen Klangkörpers übernimmt Michael Zukernik.
VORVERKAUF
2
3
Die Abendkasse öffnet 1 Std.
vor Konzertbeginn (Änderungen vorbehalten)
An allen Geschäftsstellen des Verlages LVZ
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Ort
3
3
Tonhalle Zürich
ADRESSE
Claridenstrasse 7, 8002 Zürich
TEL.
Tickethotline: +41 44 206 34 34